Die Lage spitzt sich zu!

Die Lage spitzt sich zu!

1. Mannschaft 01.11.2021

Ratlosigkeit nach Heimniederlage gegen Hoffnungsthal

Im wichtigen Heimspiel gegen Hoffnungsthal 3 wurde in die Startelf des FC einige erfahrene Spieler aus der Alt-Herrenmannschaft aufgeboten, um im Spiel die nötige Ruhe zu fabrizieren.

So wurden Dirk Isenhardt im Tor, Dirk Borchert in der Abwehrzentrale und Ruhsen Soylu im Sturm nominiert.

Insgesamt strahlte man durch diese Personalentscheidungen auch mehr Ruhe aus. Die Abwehr stand bis auf vereinzelte Fehler im Grunde sehr gut. Bis auf wenige Torschussversuche ließ man herzlich wenig zu. Allerdings stand auch die Defensive des TV Hoffnungsthal recht sicher, so dass in der ersten Halbzeit wenige Torchancen auf beiden Seiten zu beobachten waren. Beide Mannschaften hatten sich eigentlich schon mit einem 0:0 zur Pause geeinigt, als unmittelbar vor Ende der ersten Halbzeit dann genau das passierte, waqs in den vergangen Wochen regelmäßig passierte. Ein zu kurz geratener Rückpass von der Seitenlinie in Richtung Torwart erreichte den gegnerischen Stürmer, welcher aus spitzem Winkel zur 0:1 Führung einnetzte.

Mit Beginn der 2. Halbzeit kamen dann auch mit Bekim und Bashkim Kastrati zwei weitere Spieler der Alt-Herrenmannschaft in die Partie. Dirk Isenhardt verletzte sich jedoch mitte der ersten Halbzeit und musste durch den als Feldspieler aufgebotenen Sven Fischer im Tor ersetzt werden.

Durch den Rückstand waren die Blau-Weißen nun gezwingen das Visier offensiver auszurichten. Dadurch boten sich Räume für den Gegner, Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.

In der 65. Minute fasste sich dann Lucas Siebertz, der die Kugel aus gut 25 Metern perfekt traf und unhaltbar für Fischer zum 0:2 vollendete. Die Gummersbacher zeigte jedoch Moral und versuchten es immer wieder die gegnerische Abwehr zu überspielen. In der 70. Minute hätte es dann noch einmal spannend werden können. Einen Steilpass erreichte den durchstartenden Dennis Barth, welcher alleine auf den Torwart zu lief. Er konnte lediglich vor dem Strafraum durch eine Grätsche gestoppt werden. Der Schiedsrichter pfiff, allerdings zum Erstaunen aller Anwesenden auf der Sportanlage, ließ dieser die fällige rote Karte stecken. Eine Schlüsselszene, denn im Gegenzug erhöhte Maximilian Mörs auf 0:3 und somit die Entscheidung.

Nach Abpfiff machte sich Ratlosigkeit breit. Die Gummersbacher betrieben erneut einen hohen Aufwand und stehen am Ende erneut mit 0 Punkten da.

Trainer Kuba widersprach seinem Team keine mangelnde Qualität, sondern "läuft momentan alles gegen den FC". Man strotze sicherlich nicht vor Selbstbewusstsein. Durch die erneute Niederlage bleibt der FC im Tabellenkeller. Die Lage ist weiterhin unangenehm und spitzt sich zu. Am kommenden Sonntag haben die Blau-Weißen spielfrei. Eine Chance mal eine Woche die Köpfe frei zu bekommen, ehe zum nächsten Heimspiel ein Topteam mit Overath 2 in der Lochwiese gastiert.

In der Winterpause ist man schon fast gezwungen neues Spielerpersonal nach Gummersbach zu locken.

 

1. FC Gummersbach

0 : 3

TV Hoffnungsthal 3

Sonntag, 31. Oktober 2021 · 15:00 Uhr

Kreisliga C 5 · 11. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.